Margins bei den CFD-Brokers

Beim CFD-Trading ist die Margin einer der entscheidenden Posten für die Rendite. Da der Trader nur einen prozentualen Anteil der Buchungspositon hinterlegt, wird das restliche Kapital beim CFD-Broker als Kredit aufgenommen. Margins können bei CFDs auf Aktien, Indizes, Anleihen Rohstoffe, Devisen und Sektoren ausgeübt werden. Teilweise ist es für einzelne CFD-Trader möglich individuelle Hebel mit dem Broker abzustimmen.

Broker Aktien (DAX) Aktien (sonst) Indizes Anleihen Rohstoffe Devisen Sektoren Individueller Hebel
Actior 2,5 - 5% 2,5 - 100% (meist 10%) 2,5% - Margins der Börse 1% - Nein
CMC Markets 3% 3 - 20% 0,5 - 1% 1% 1 - 3% 0,5 - 1% 1% Nein
Hanseatic Brokerhouse 3% 3 - 20% 0,5 - 1% - 1% 1% 1% Nein
IG Markets 5% ab 5% 0,5 - 5% 1% 1 - 3% 1% 1% Ja
Saxo Bank ab 5% ab 5% ab 5% - - 2% - Nein
WH Selfinvest 10% 10% 0,5 - 15% 2% 3 - 5% 1% 1 - 2% Nein
X-Trade Broker 7% 7% 2% - 3% 1% - Ja

mind. = mindestens

Alle Angaben ohne Gewähr.


Vor der Eröffnung eines Depots bei einem CFD-Broker informieren Sie sich ausreichend auf den jeweiligen eigenen Homepages und in der aktuellen Gebührenordnung.